Angespielt – Monster Hunter Stories (Nintendo 3DS)

Monster Hunter Stories 3DS Review

Vorwort

Im Gegensatz zu anderen Teilen der Monster Hunter-Serie geht Capcom mit Monster Hunter Stories den Weg in Richtung Rollenspiel. Ein sehr sympatisches niedliches Charakter Design passt perfekt in die Welt der bunten Monsties. Als sogenannter Rider müsst ihr Monster jagen, zähmen, trainieren und nebenbei viele Nebenaufgaben erledigen. Höhlen und großflächige Gebiete warten nur darauf von euch erkundet zu werden.

Überzeugt euch doch gleich mal selbst und seht euch den Trailer zu Monster Hunter Stories an.

Story

Euer Abenteuer beginnt in dem kleinen Dorf Hakum, dass sich erst von einem schweren Angriff erholt hat, das bösartige Monster Nargacuga war vom Pesthauch befallen und hatte das Dorf attakiert. Finstere Mächte wie diese werden Schwarzer Pesthauch genannt, friedfertige Lebewesen verwandeln sich plötzlich in blutrünstige Bestien. Doch was steckt wirklich hinter der finsteren Macht?

Euer Traum, ein echter Rider zu werden erfüllt sich endlich. Zusammen mit eurem treuen, haarigen Gefährten Navirou tretet ihr in die Fußstapfen des legendären Riders Redan, der einst den weißen Drachen und damit den Pesthauch besiegte. Nun wird euch die Aufgabe zuteil die Wahrheit über die erneuten Vorkommnisse herauszufinden, um dem bösartigen Fluch ein für alle mal ein Ende zu bereiten.

Kampfsystem

Mit dem Bindungsstein nutzt ihr als Rider die Fähigkeiten eurer gezähmten „Monsties“. Das taktische Kampfsystem ist rundenbasiert, Angriffe werden mit Kraft, Geschwindigkeit oder Technik ausgeführt und können euch je nach Einsatz zum Vor,- oder Nachteil dienen. Eure Bindungsanzeige füllt sich während ihr Schaden anrichtet auf, beginnt die Anzeige zu leuchten solltet ihr nicht zögern, starke Bindungsangriffe oder Fähigkeiten mit eurem Monstie einzusetzen! Eure Abwehr dürft ihr übrigens ebenfalls nicht vergessen, es ist sehr ratsam nach und nach neue Ausrüstung in der Waffenschmiede mit euren verdienten Zenny zu kaufen oder gegen Items zu verbessern – es werden euch schließlich auch starke Monster begegnen.

Seit ihr auf der Karte unterwegs könnet ihr bequem auf eurem „Monstie“ durch die Landschaften reiten, dabei entscheidet ihr welches wilde Monster sich euch im Kampf entgegen stellen muss, es sei denn ihr werdet von hinten angegriffen. Sprich kein nerviges Zufallskampfprinip wie z.B: in Digimon Cyber Sleuth.

An einigen Orten sind die Fähigkeiten eurer gezähmten Monster gefragt, ähnlich wie bei Pokémon besitzen praktischer Weise bestimmte davon die Gabe auf entfernte Plattformen zu gelangen, Steine aus dem Weg zu räumen, euch über das Wasser zu beförden oder gar auf ihnen durch die Lüfte zu fliegen.

Grafik & Sound

Die Grafik kann sich auf dem 3DS sehen lassen. Kräftige, bunte Farben und ein liebevoll abgestimmtes Charakter-Design verbindet sich wunderbar mit dem Rollenspiel Genre. Die vielen verschieden Monster-Arten sind besonders interessant und schön dargestellt. 🙂

Ein richtiges Adventure-RPG lebt natürlich auch von seiner Musik. Diese fällt hier keineswegs negativ auf, sondern versprüht stehts eine Abenteuerlustige Stimmung und passt sich damit super dem Gesamtkonzept der großen Welt von Monster Hunter Stories an.

Sonstiges

  • Monster Hunter Stories verfügt über kostenlose DLC’s, darunter auch Kostüme für eure Helden aus The Legend of Zelda. 🙂
  • Ich kann jedem der sich noch unsicher über einen Kauf des Spieles ist nur die Demo aus dem Nintendo 3DS eShop ans Herz legen, hier bekommt ihr mit ca 5 Stunden wirklich einen sehr umfangreichen Eindruck zum Gameplay des bunten Rollenspiel-Adventures.
  • Die Amiibo zu Monster Hunter Stories sind hierzulande leider nicht erschienen, und somit nur durch Import-Käufe zu haben.
  • Das nächste Monster Hunter Spiel von Capcom: Monster Hunter: World steht schon in den Startlöchern und erscheint am 26. Januar 2018 für Playstation 4 und Xbox One.

Fazit

Ich bin noch gar nicht so lange als Rider mit meinen Monsties unterwegs, finde aber durchaus gefallen am Monster Hunter Mix aus Adventure und Rollenspiel. 🙂 Besonders charmant sind hier die Charaktere, gerade das freche Fellbündel Navirou hat es mir angetan. ;P Mit dem Kampfsystem musste ich dagegen erst einmal warm werden, bis ich mir taktisch einen Vorteil verschaffen konnte. Puh, und auch die große Welt bietet viel Erkundungsdrang, dem ich mich gerne noch ausgiebig hingeben möchte, mit all der Story, Nebenaufgaben und dem aufleveln kommt man garantiert auf eine beträchtliche Spielzeit. 🙂 Für mich zählt Monster Hunter Storys neben Ever Oasis für den Nintendo 3DS auf jeden Fall zu einem Must-Have 2017!

Infos

  • Titel: Monster Hunter Stories
  • UVP Preis: 39,99 Euro
  • Auf Amazon: EUR 37,99
  • Erhältlich für: Nintendo 3DS
  • Spieler: 1-2
  • Altersfreigabe: USK ab 6 Jahre
  • Erschienen: 08. September 2017
  • Kategorie: Adventure, RPG
  • Publisher: Capcom
  • Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Italienisch

Monster Hunter Stories©CAPCOM CO., LTD. 2016 ALL RIGHTS RESERVED.